Elektroautos suchen Anschluss

Artikel in der FAZ vom 9. April 2017

Ich bin ein großer Freund von Infografiken. 

Ein passende hierzu gäbe es in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 9. April 2017 zum Thema Elektromobilität.

 

Hier ein paar Fakten: (Quelle: FAZ)

Anteil der Antriebsarten an den Neuzulassungen in der EU

2016:

Benzin / Diesel: 96,8%

Hybrid: 2,5%

Vollelektrisch: 0,7%

 

2025:

Benzin / Diesel: 47% (-51%)

Hybrid: 38% (+152%)

Vollelektrisch: 15% (+214%)

 

2030:

Benzin / Diesel: 16% (-66%)

Hybrid: 47% (+123%)

 

Vollelektrisch: 37% (+246%)

Anzahl Elektroautos in Deutschland

Vorab: Ziel der Bundesregierung bis 2020: 1.000.000 Autos

 

Stand 2006: 1.931 Autos

Stand 2009: 1.452 Autos

Stand 2016: 25.502 Autos

 

Es fehlen also nur noch 974.498 Autos in 3 Jahren.

Reichweite von Elektroautos

Stand 2011: 150 km

Stand 2014: 210 km

Prognose 2020: 440 km

 

ABER:

Was ist hier angegeben?

Der alberne NEFZ (neuer Europäische Fahrzyklus), also ein Wert der so neu ist, dass er mit der Realität nicht zu tun hat! 2017 gibt es außer dem Tesla und vielleicht noch der neuen Renault Zoe kein Auto was 210 km unter allen Bedingungen schafft.

 

Für 2020 sind 440 km als Mittelwert auch nicht realistisch. Das Model 3 von Tesla, das 2018 / 2019 in Deutschland auf den Markt kommen wird hat nur 345 km Reichweite. Für mich wäre das ja genug aber 440 sind es eben auch nicht.

 

Eine Weisheit zum Thema Reichweite: 

Frage: Wie weit fährt Ihr Elektroauto?

Antwort: Beliebig weit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0